2012-12-06: Expert Forum - Closing Conference - International Substance Restrictions - RoHS, REACh, EUP, ElektroG/WEEE in practice

Public conference on international substance restrictions in practice

Lectures in German language.

Date: 06. Dec. 2012, 8:30 - 17:30

Location: Fraunhofer IPA, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart, Germany, Hörsaal A+B

Download Flyer for pricing and other details.

 

Program:

8.30 Uhr Begrüßungskaffee

9.00 Uhr Jörg Mandel, Fraunhofer IPA
Begrüßung und Einführung

9.15 Uhr Ministerialrat Harald Notter, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz
• Wandel der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft
• Kreislaufwirtschaft als Beitrag zur Ressourcenschonung

10.00 Uhr Markus Hornberger, Fraunhofer IPA
Darstellung der RoHS-II-Richtlinie und der WEEE-Novelle
• Darstellung der Eckpunkte der RoHS-II-Richtlinie und der WEEE-Novelle
• Auswirkungen auf die betroffene Industrie

10.45 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Nathalie Buijs, SPECTARIS e.V.
Umweltrechtliche Anforderungen praxisgerecht umsetzen
• CLP/REACh: Die Einstufung von Galliumarsenid als Präzedenzfall
• WEEE: Vertretung von B2B-Interessen in den EARGremien
• RoHS/REACh: Umgang mit Schadstoffen und Dokumentationen

11.45 Uhr Stephan Hummel, Fraunhofer IPA
Integriertes Schadstoffmanagement
• Anforderungen an Unternehmen zum produktbezogenen Schadstoffmanagement
• Vorgehensweise zum Aufbau eines Schadstoffmanagementsystems im Unternehmen

12.15 Uhr Daniel-Percy Wimpff, Fraunhofer IPA
Erkenntnisse aus dem Materialdatenmanagement in der Lieferkette – SustainHub
• Softwarelösungen
• Internetdatenbanken
• EU-Projekt SustainHub

12.45 Uhr Mittagspause mit Hausmesse für Software zum Materialdatenmanagement in der Lieferkette

14.15 Uhr Dr. Stefan Dully, Continental AG
Risikobasierter Ansatz zur Überprüfung von Nachhaltigkeitsdaten am Beispiel des produktbezogenen Umweltschutzes
• Beschreibung der optionalen Maßnahmen im produktbezogenen Umweltschutz
• Beschreibung eines risikobasierten Modells zur Auswahl der optimalen Maßnahmen
• Integrationskonzept zur Sicherstellung des produktbezogenen Umweltschutzes

14.45 Uhr Sylvia Wahren, Fraunhofer IPA
Umgang mit der Chemikalienrichtlinie der EU-REACh
• Umgang mit der stetig wachsenden Anzahl von »substances of very high concern« (Kandidatenliste)
• Stoffbeschränkungen und -verbote in REACh

15.15 Uhr Wolfgang Ruch, Großabnehmerverband Energie Baden-Württemberg e.V.
Strom- und Energiesteuererstattung nutzen, Wettbewerbsnachteile vermeiden
• Darstellung der aktuellen Entwicklungen zur Stromund Energiesteuer

15.45 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr Marcus Dörr, Fraunhofer IPA
Verankerung der Energieeffizienz im Alltagsgeschäft
• Erarbeitung von rollenbasierten Handlungsansätzen
• Etablierung interdisziplinärer Energieteams - Zuständigkeiten und Rahmenbedingungen

16.45 Uhr Markus Hornberger, Fraunhofer IPA
Abschlussdiskussion und Ausblick auf das Expertenforum 2013
• Zusammenfassung der Vorträge
• Zusammenfassung des Expertenforums 2012
• Vorstellung der Themen und Inhalte für das Expertenforum »Green Manufacturing« 2013

ca. 17.30 Uhr Ende der Veranstaltung